Die ganzheitliche Ausbildung des
VitaNovitas-Gesundheitspraktikers qualifiziert Sie neben
der theoretischen und praktischen Schulung 
naturheilkundlicher und alternativer Heilweisen auch
zur Ernährungsberatung und Psychologischen Beratung.
So ist es möglich, den persönlichen Weg in die
Gesundheit zu finden-frei und neutral.
1.5 Altes Wissen neu entdecken

Jede Heilung ist Selbstheilung – VitaNovitas Gesundheitspraktiker sind die Impulsgeber

Im Sinne des Wortes praktizieren Gesundheitspraktiker Gesundheit. Diese Praxis ist immer genau so gut, wie derjenige, der sie ausübt. Authentisch und überzeugendes Vorbild für Klienten zu sein, setzt voraus, als Gesundheitspraktiker selbst eine natürliche Gesundheitskultur zu pflegen. Diese gilt es zu erlernen und ständig zu vertiefen. VitaNovitas Gesundheitspraktiker sind theoretisch und praktisch umfassend ausgebildet in den Sparten Gesundheitsbildung, Gesundheitsförderung, Persönlichkeitsbildung und alternativer Heilweisen. Durch Selbsterfahrungen und das dadurch erworbene Wissen, liegt ihnen das Vertrauen in sich selbst und in die Natur zugrunde. Sie praktizieren mit körperlichen, seelischen und geistigen Methoden natürlicher Gesundheitsbildung. Die Methoden fußen auf Freiwilligkeit und Selbstverantwortung. VitaNovitas-Gesundheitspraktiker zu sein bedeutet mehr, als nur ein Zertifikat zu erwerben. Sie sind sich ihrer Verantwortung bewusst, die Selbstverantwortlichkeit des Menschen zu wecken.

Heilpraktiker dürfen die vermittelten Praktiken als Heilverfahren einsetzen. Gesundheitspraktiker dürfen dieselben Praktiken zur Gesundheitsförderung anwenden. Die Ausbildung zum Gesundheitspraktiker ist in Deutschland weder an eine amtliche Prüfung noch an eine behördliche Zulassung geknüpft. Die durch VitaNovitas vermittelten Inhalte sind bei den Gesundheitsämtern anerkannt und akzeptiert.